Montag, 25. April 2011

Es hat geklingelt...- The bell rings...

An einem  Abend hat es bei mir geklingelt. Als ich die Tür öffnete sah ich zuerst nichts, aber als ich den Blick nach unten richtete, standen dort zwei schmutzige Schuhe, ermüdet und erschöpft nach ihren vielen Abenteuern.
One evening the bell rang at my door. When I opened the door I saw nothing but as I looked down there were two dirty shoes, tired and exhausted after their many adventures. 

Welch eine Freude war es für mich sie wieder zu sehen! Ich habe sie hereingelassen und gebadet, bis sie wieder frisch und sauber waren. Scheu sind sie dann ins Wohnzimmer eingetreten. Dort haben sie endlich ihre Gefährten gefunden: ein paar schöne kalte Füsse!
Such a joy it was for me to see them again! I have let them in and bathed them till they were fresh and clean. Then they entered shyly the living room. There they found their companion at last: a pair of nice cold feet!
 Doch lange hat das nicht gedauert. Das kalte Barfuss-Paar konnte das schöne warme blaue Paar nicht widerstehen und hat ihm das Herz geöffnet. 
But that didn't last for long. The cold barefoot couple could not resist the beautiful warm blue pair and opened their hearts.
 Sie sind in die Wärme geglitten und jetzt, nach einigem Ausprobieren, sind sie untrennbar.
They slipped into the heat and now, after having tried something out, they are inseparable.
 Wer die Vorgeschichte dieser schönen Erzählung verpasst hat, kann unter dem Label "Schuhe" ihre ganze Geschichte lesen.
Those who missed the previous history of this narrative can read the full story by the label "shoes"

Mittwoch, 13. April 2011

Mein neues Kursangebot: Wunderschöne entspannende Filztage! – My new offer: Beautiful relaxing Felt Days !

 Stell Dir vor - Filzen in den herrlichen sommerlichen schweizerischen Bergen! Für diejenigen unter Euch die Lust haben, biete ich fünf Filztage in einer inspirierenden Alpenlandschaft im pittoresken Dorf Feldis in Graubünden an (siehe unter "Kursangebot"). Ich freue mich jetzt schon riesig auf Euch!
Imagine yourself - Felting in the lovely, summerly, wonderful Swiss mountains! For those of you who are in the mood, I offer five days of Felting in an inspiring alpine landscape in the pittoresque village of Feldis in the Swiss canton of Graubünden (see under "Courses"). I already look forward to see you there!
 Am Rande dieses Dorf ist das Ferienhaus „Haus Cresta“ gelegen, wo wir verbleiben werden.
On the edge of the village is the holiday house “Haus Cresta” located, where we will stay. 
 Die Tage finden  von Freitag 17. Juni 14.00 Uhr bis Dienstag 21. Juni 13.00 Uhr statt. 
The event will start on Friday, June 17 at 2 p.m. and last till Tuesday, June 21 at 1 p.m. 
In der linken Spalte dieser Webseite sind in einem Diashow noch mehr Bilder von dieser schönen ruhigen Umgebung und vom Ferienhaus „Haus Cresta“ zu sehen. Auf der Seite "Kursangebote" findet Ihr neben weiteren Informationen auch ein Anmeldeformular (ganz unten). Die Kurssprache ist Deutsch (ich verstehe auch Englisch und Holländisch ist meine Muttersprache).
On the left of this Web page you'll find a slideshow with more pictures of this beautiful and peaceful area and the holiday house “Haus Cresta”. On the page "Courses" you'll find more information and (below) a registration form. The course language will be German, however I understand English and Dutch is my mother tongue. If you're interested you can send me an email and I'll send a brochure to you in English.

Dienstag, 5. April 2011

Alte Bekannte sind vorbei gekommen ! – Old friends have visited me !

Ich bin sehr froh, alte Bekannte von mir begrüssen zu dürfen. Als sie meine Vogelnester auf meiner Blogseite gesehen haben, sind sie aus der Ferne her zu mir geflogen. Der Kakadu, die Blaugelbe Ara und der Nashornvogel, willkommen!
I’m very happy to greet old friends of mine. When they saw my bird nests in my blog page, they have flown to me from far away. Cockatoo, Blue Yellow Macaw and Hornbill, welcome!
In Ubud, auf der Insel Bali in Indonesien, gibt es das „ Blanco  Renaissance Museum“. Es wurde  von dem spanischen Maler Don Antonio Blanco gegründet, der mit der berühmten balinesischen Tänzerin Ni Ronji verheiratet war.
In Ubud, on the island Bali of Indonesia, there is the „Blanco Renaissance Museum“. It was founded by the Spanish artist Don Antonio Blanco who was married with the famous Balinese dancer Ni Ronji.

Begleitet vom Gesang von Jose Carreras verbrachte ich viele Stunden  in diesem Museum mit der wunderschönen Atmosphäre, mit seinen schönen Gemälden und den Bildern seines Lebens.
Accompanied by the singing of Jose Carreras, I spent many hours in the museum with its wonderful atmosphere, his beautiful paintings and photographs of his life.
Don Antonio Blanco liebte die Papageien und die Nashornvögel und im Garten des Museums habe ich mich mit den schönen und freundlichen Vögeln angefreundet.
Don Antonio Blanco has loved cockatoos and hornbills and in the garden of the museum I made friends with these great and friendly birds.