Samstag, 14. Dezember 2013

„Solange ein Kopf da ist, setzt man den Hut nicht dem Knie auf“



In Togo gibt es ein Sprichwort das lautet „Solange ein Kopf da ist, setzt man den Hut nicht dem Knie auf“. Also habe ich mich darangesetzt, Hüte zu filzen. Eigentlich wollte ich das Filzen deswegen lernen, weil ich es total toll finde Hüte zu machen. Man kann seine Fantasie vollkommen darin ausleben. Und das Ergebnis ist nicht nur toll, witzig oder schön, sondern auch praktisch!
A proverb from Togo is "As long there is a head, one puts the hat not on the knee."
So I went for felting hats. Actually I wanted to learn felting for the reason that I like very much to make hats. You can really indulge your fantasies with this. And the result is not only cool, funny or beautiful ; no, it's even practical!
Een spreekwoord uit Togo luidt „Zolang er een hoofd is, zet men de knie niet de hoed op“.Dus ben ik me aan het hoeden vilten gezet. Eigenlijk wilde ik leren vilten omdat ik het zo leuk vind hoeden te maken. Je kan je fantasie helemaal daarop uitleven. En het resultaat is niet alleen leuk, grappig of mooi; nee, het is zelfs praktisch!



Kommentare:

  1. Bei Dir könnte es allerdings auch heissen: Wer einen Kopf hat, der muss seine Kunst nicht an die Wand hängen! (Ich bewundere Deine Hüte. Und den Mut sie zu tragen.) Allerliebste Grüsse! Stefanie.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Stefanie, ich fühle mich sehr geschmeichelt, danke. Viel Mut aber einen zu kleinen Kopf für die viele Ideen die herum fliegen. Was macht man damit?
    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir.
    Hadiah

    AntwortenLöschen
  3. Ha ! ziet er goed uit !

    (ik herken dat gevoel van een te klein hoofd, omdat er zóveel
    ideeën in rond cirkelen .... (bij voorbaat 's nachts ....!) Helaas
    kan je maar één idee per keer uitwerken : aan de slag dus maar
    weer ;-) !)

    Fijne dagen gewenst

    AntwortenLöschen